Header

Header

Junge Landwirtschaft Österreich: Aus- und Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg für junge Landwirtinnen und Landwirte

Das maßgeschneiderte EDUCA-Programm umfasst zehn Module mit insgesamt 160 Einheiten, die von den engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern zwischen September 2021 und November 2022 absolviert wurden.

Öhler: „Fundierte Ausbildung ist Schlüssel zum Erfolg“

„Das EDUCA-Programm wurde entwickelt, um gezielt Jugendlichen mit Weitblick, die sich in den ländlichen Regionen engagieren, eine vielseitige und fundierte Aus- und Fortbildung zu ermöglichen. Wir sind überzeugt, dass Wissen der Schlüssel zum Erfolg für junge Landwirtinnen und Landwirte ist“, gab der Geschäftsführende Obmann der Jungen Landwirtschaft Österreich, Martin Öhler, den Absolventinnen und Absolventen im Rahmen der Zertifikatsverleihung mit auf den Weg.

Breit gefächertes Know-how in relevanten Themenbereichen

„Gerade in Krisenzeiten und stetig wachsender Herausforderungen ist es wichtig, dass die jungen Bäuerinnen und Bauern, die am EDUCA-Programm teilnehmen, lernen, über sich hinauszuwachsen und sich ein breit gefächertes Know-how in relevanten Themenbereichen wie Kommunikation, Wirtschaft oder Interessensvertretung aneignen“, ergänzte Öhler. Bei dem intensiven Aus- und Weiterbildungsprogramm lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem auch Wissenswertes über das politische System in Österreich sowie Teambuilding und -entwicklung. Neben wichtigen Kernkompetenzen wie ländliche Entwicklung wird von den renommierten Vortragenden auch vermittelt, wie man in Interviews und Diskussionen souverän die eigenen Standpunkte vertritt.